Radieschensalat mit Blatt

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Vor ein paar Tagen habe ich bei Elle Republic ein Rezept für einen Radieschensalat mit Petersilie entdeckt. Beim Lesen der Tipps zum Radieschen-Kauf – am besten ganz frisch vom Bauern oder auf dem Wochenmarkt – kam mir dann die Idee, die im Rezept enthaltene Petersilie durch ein paar handverlesene Radieschen-Blätter zu ersetzten.

radieschen-salat-mit-blatt-600

Radieschen-Blätter im Salat

Wenn die Radieschen wirklich noch ganz frisch sind und die Blätter noch nicht schlaff sind, also noch Biss haben, nehme ich mir immer die schönsten ab und esse sie als „Salat“ nur mit etwas Zitronensaft und einer Prise Zucker. Also warum, nicht ein paar Blättchen gehackt in einem Radieschensalat verwenden? Ich habe also das Rezept von Elle dahingehend abgewandelt, dass ich statt Petersilie die gehackten Blätter – natürlich nur die schönsten und knackigsten – verwende.

radieschen-mit-blatt-600

Wer sich nicht sicher ist, ob seine Gäste die Radieschenblätter im Salat mögen, kann ihnen auch die Entschiedung überlassen, ob sie das „Grünzeug“ mitessen möchten. Dazu einfach den Salat ganz normal vorbereiten, die Blätter auf den Tellerchen verteilen, mit etwas Zitronensaft beträufeln und darauf den fertigen Radieschensalat anrichten. Wer mag, isst die grüne Basis mit, die anderen müssen sich nicht entscheiden, ob sie ganz verzichten oder die gehackten Blätter aussortieren. Etwas gehackte Petersilie (oder andere frische Kräuter) würde ich dann in einem separaten Schälchen dazu stellen.

radieschen-salat-auf-laubbett-600

radieschen-salat-varianten-500

 

Radieschensalat mit Blatt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Für diesen Radieschensalat wird das ganze Radieschen verwendet - also auch die Blätter bzw. eine Auslese der Besten unter Ihnen. Also beim Einkauf auf wirklich knackige Blätter achten.
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Minuten
Radieschensalat mit Blatt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Für diesen Radieschensalat wird das ganze Radieschen verwendet - also auch die Blätter bzw. eine Auslese der Besten unter Ihnen. Also beim Einkauf auf wirklich knackige Blätter achten.
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Minuten
Zutaten
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Radieschen von den Blättern schneiden (oder einfach abdrehen), waschen und auf einem Küchentuch trocknen lassen. Dann die Wurzelenden abschneiden und in dünne Scheiben schneiden (oder Würfel). In einer Schüssel mit Olivenöl, Zitronensaft und Salz vermischen.
  2. Anschließend die Blätter auslesen - nur die wirklich noch knackigen und kräftig grünen Blättchen verwenden. Diese dann gut waschen und mittels Salatschleuder trocken schleudern. Dann nur grob hacken (also nicht so klein wie normalerweise z.B. Petersilie) oder auch nur quer in dünne Streifchen schneiden. Anschließend zu den Radieschen geben und durch mischen.
Rezept Hinweise

Eine andere Variante wäre wie oben beschrieben, die Blätter mit etwas Zitronensaft als Salat-Bett zum anrichten des Salates zu verwenden - so kann jeder selbst entscheiden, ob er sie mitessen möchte. Hier ein weiteres Bild beider Radieschen-Salat Varianten:

radieschen-salat-zweierlei-300

Dieses Rezept teilen
Kategorie: Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.